.
FAKTEN
farbe weiss

  Der Mittellauf der Elbe - von Riesa bis Geesthacht -

Riesa


Lutherstadt-Wittenberg


Dessau-Roßlau


Schönebeck


Magdeburg


Tangermünde


Havelberg

„Mittelelbe“ bezeichnet die Elbe als Tieflandfluss. Sie fließt hier weiterhin in nordwestlicher Richtung, bis sie bei Magdeburg einen stärkeren Knick macht, ab dem der Fluss etwa 80 Kilometer nach Norden, teilweise sogar nach Nordosten weiter fließt. Nach der Mündung der Havel, dem längsten rechten Nebenfluss, wendet sich der Strom wieder in nordwestliche Richtung (vergleiche: Urstromtäler). Kurz vor Hamburg, am Stauwehr Geesthacht, erreicht die Elbe das untere Ende ihres Mittellaufs.

Quelle: Wikipedia